Kosmetik Sonne Logo

Ayurveda

für ein ganz außergewöhnliches Erlebnis

Wer schon einmal ayurvedische Behandlung genießen durfte, wird bestätigen, wie wohltuend eine solche Massage ist. Wie sie Körper, Geist und Seele entspannt oder belebend wirken kann. Viele gönnen sich des Öfteren diesen „Luxus“ des verwöhnt Werdens, um für eine gewisse Zeit ihre Seele baumeln zu lassen.

Udvartana ist eine sehr belebende Massage. Dafür nimmt man ein warmes Öl mit Gerstenmehl und verarbeitet sie zu einer Breimasse. Diese wird auf den gesamten Körper aufgetragen und mit kräftigen Streichungen einmassiert. Die Massage macht ein schmirgelndes Geräusch, und in der Tat werden dabei kleine Hautschüppchen gelöst, so dass sich die Haut nach der Behandlung glatt und weich anfühlt. Der so Behandelte fühlt sich leicht und voller Energie.

Der Effekt dieser Massage:
Sie ist außerordentlich anregend für den Stoffwechsel, die Haut hat danach eine prickelnde Frische und wird gut durchblutet, was sich während der Massage in einer leichten Rötung zeigt. Sie kann auch bei unerwünschten Fettpölsterchen an Bauch, Hüften und Oberschenkel angewendet werden.

Abhyanga bedeutet „Einsalbung“ oder „Einölung“. Welche Bedeutung hat die Massage mit auf Körpertemperatur erwärmten Öl in unserer Zeit? Bewegungsmangel und übermäßige geistige Arbeit fördern die Austrocknung der Haut und eine schlechte Blutzirkulation. Die Ölbehandlung ist ein ausgezeichnetes Mittel, um die Gesundheit von Körper und Geist zu fördern. Aber Ölmassagen sind nicht nur eine Wohltat für den Körper und den Organismus, sondern auch für die Psyche. Gerade in unserer ratlosen Zeit, in der menschliche Nähe fast schon zu einem Tabu geworden ist, werden die ayurvedische Massagen als besonders angenehm empfunden.

Das Gesicht, aber ebenso die Haare, geben viel von unserem Seelenleben preis. Der Teint und die Ausstrahlung der Haut, die Beschaffenheit der Haare „erzählen“ uns ob wir müde oder voller Energie sind, uns entspannt oder gestresst fühlen, uns richtig oder falsch ernähren, uns viel an der frischen Luft bewegen oder uns eher innerhalb unserer vier Wände aufhalten.

Nun ist eine Kopf-Gesichtsmassage etwas Besonderes. Nach einer Kopfmassage fühlt sich der Behandelte meistens „leichter“ und „freier“. Die Gesichtszüge derjenigen, die gerade eine derartige Massage genießen durften, sind entspannt, der Teint ist frisch, die Haut gut durchblutet, ja selbst die Augen erstrahlen und funkeln voller Energie und Lebensfreude. Die Massage wirkt belebend und gleichzeitig entspannend. Dieses Gefühl der Entspanntheit breitet sich letztlich auf den gesamten Körper aus.

Die Füße tragen uns während unseres langen Lebens über Stock und Stein, über weichen Waldboden und harten Stadtasphalt. Sie tragen eine große Last, nämlich unseren Körper. Deshalb sollten wir sie pfleglich behandeln, ihnen regelmäßig ein warmes Bad gönnen, sie liebevoll massieren, einölen oder eincremen und so oft wie möglich hochlagern. Sie werden es uns danken.

Die ayurvedische Fußmassage ist eine äußerst wohltuende und entspannende Massage. Sie erfolgt bequem im Liegen. Mit viel warmen Öl werden nicht nur Füße, sondern auch Waden, Knie und Oberschenkel ausführlich massiert. Dabei helfen spezielle Öle die Venen zu stärken und die Beine zu entstauen.

Die angegebenen Zeiten sind ca. Zeiten, da sie organisatorische und hygienische Abläufe beinhalten.

Ayurveda Massage